14. Debatte des Europarats über demokratische Sicherheit – “Europa: die Herausforderung inklusiver Gesellschaften”

Photo

Donnerstag, den 31. Mai, um 14.15 im Saal 5 des Europapalastes 

Cécile Kyenge, ehemalige italienische Ministerin für Integration und Mitglied des Europäischen Parlaments, wird die Debatte eröffnen, welche Maßnahmen Europa offener, integrativer und kohärenter machen können. Cécile Kyenge wird insbesondere ihren Standpunkt zu den Mitteln darlegen, die Europa zur Bekämpfung der sozialen und wirtschaftlichen Marginalisierung vieler seiner Einwohner einsetzen sollte, sowie zu den Maßnahmen, die ergriffen werden müssen, um wirtschaftliche und soziale Hindernisse zu beseitigen und mehr soziale Gerechtigkeit durchzusetzen.

Im Anschluss an den Vortrag von Cécile KYENGE findet eine Diskussion mit den Teilnehmern statt.

Die Debatte findet am Donnerstag, den 31. Mai um 14.15 Uhr im Saal 5 des Palais de l’Europe, statt. Diskussionssprachen sind Englisch und Französisch.