Ausstellung “Utopia”

Vom So. 29 April bis zum So. 13 Mai

« Retour à l'agenda
Utopia 2

Vom 29. April bis 13. Mai

Ausstellung zeitgenössischer deutscher und franzöischer Kunst von Walter Jung und Elham Etemadi im Pavillon des Lieu d’Europe.

Offizielle Vernissage am 29. April um 17.00 Uhr.

Ziel von Utopia ist es, die Werke von Künstlern aus Frankreich und Deutschland einander gegenüberzustellen.

Der Titel Utopia bezieht sich auf das Werk von Thomas Morus. Eine Utopie meint im wörtlichen Sinn einen Ort, der woanders ist. Das Grenzüberschreitende bildet so einen kulturellen Raum, der weder in Frankreich noch in Deutschland verankert ist, ein intellektueller und sinnlicher Raum, den es zu entdecken gilt. Der Verein Quinz’art lädt mit dieser Ausstellungsreihe die AnwohnerInnen beider Seiten des Rheins ein, diesen Raum gemeinsam zu erkunden.

Walter Jung ist in Heidelberg geboren. Nach seinen Studium der Malerei an der Kunstakademie Karlsruhe arbeitete er mithilfe eines DAAD-Stipendiums in Rom. Als Lehrbeauftragter unterrichtete er zwischen 1985 und 1989 an der Universität Karlsruhe und zwischen 1994 und 1999 an der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe.

In seinen Arbeiten setze er sich mit Figur, Farbfläche und Ornament auseinander. Der menschliche Körper wird reduziert auf Figurenkürzel, Chiffren, Zeichen. Von der Figur bleibt oft nur eine gestische Umrisslinie, ein Zeichen. Klare Farben und grafische Formen bilden die Basis, auf die diese Körperzeichen gesetzt werden. Schicht um Schicht entsteht so eine abstrahierende Malerei ohne Illusion, mit Farbflächen, Balken, Figurenlinien und Ornamenten. Der Künstler verwendet Fundstücke aus der Kunstgeschichte, ebenso wie Zitate aus Zeitschriften, Büchern und sonstigen Medien. Walter Jung lebt und arbeitet in Karlsruhe.

Elham Etemadi wurde 1983 in Shiraz/ Iran geboren. Sie ist Absolventin der Kunsthochschule Teheran und erwarb 2007 eine Anerkennung der Vereinigung der Zeichner Irans. Sie absolvierte einen Master an der Kunsthoschule Teheran und 2011 einen zweiten Master in bildender Kunst an der Universität Straßburg. Sie ist derzeit Promotionsstudentin in bildender Kunst an der Universität Straßburg. Elham Etemadi lebt und arbeitet in Straßburg.

Nähere Informationen finden Sie hier.