Mini-Konferenz über “Das ungarische Gedenken der Shoah seit 1945 und die Gedenkstätten”

Raoul_Wallenberg_Holocaust_Memorial_Park_Budapest

Dienstag 31 Januar von 12h30 bis 13h30, Daniel Riot Saal

Ausgehend von Fotos der Holocaustdenkmäler in Budapest behandelt Fabienne Regard die Geschichte der Shoah in Ungarn, die Persönlichkeit von einigen symbolträchtigen Persönlichkeiten wie Carl Lutz oder Raul Wallenberg sowie die Entwicklung dieses Gedenkens seit 1945.

Konferenz gefolgt von einer Führung durch die Ausstellung.

Fabienne Regard ist Historikerin, Doktorin der Politikwissenschaften und lehrt an der Universität Elie Wiesel in Paris. Als Expertin des Europarats hat sie von 2005 bis 2012 die wissenschaftliche Koordinierung des Programms “Übermittlung des Holocaustgedenkens und Prävention der Verbrechen gegen die Menschlichkeit: Ein interdisziplinärer Ansatz” gewährleistet.